AGB

  1. Home
  2. AGB

AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der online Produktsuche und Produktreservierungsplattform (DIGITAL MALL)

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung der online Produktsuche und Produktreservierung auf der Website des Shopping Centers Alstertal Einkaufszentrum Hamburg (nachfolgend: Centerwebsite). Über die Centerwebsite können interessierte Nutzer herausfinden, bei welchem Händler der Nutzer verschiedene Produkte im Center erwerben kann (nachfolgend: online Produktsuche) und gegebenenfalls diese Produkte für einen gewissen Zeitraum bei dem Händler im Center (nachfolgend: Händler) reservieren und später beim Händler vor Ort im Center erwerben (nachfolgend: Produktreservierung).


1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der online Produktsuche und Produktreservierungsplattform (nachfolgend: AGB) gelten für die Rechtsbeziehung zwischen der ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Heegbarg 30, 22391 Hamburg (nachfolgend: ECE) und Ihnen als Nutzer unserer online Produktsuche und Produktreservierungsplattform.

1.2 Der Nutzer kann die jeweils geltenden AGB jederzeit unter www.alstertal-einkaufszentrum.de/AGB abrufen und ausdrucken. Die ECE speichert diesen Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Bereitstellung der Centerwebsite stellt kein verbindliches Angebot der ECE zur Durchführung einer Reservierungsanfrage für den Nutzer dar. Der Nutzer gibt ein bindendes Angebot auf Erteilung eines Auftrags zur Übermittlung der Nutzerdaten an einen Händler ab, indem der Nutzer die zu reservierenden Waren in den Warenkorb legt, auf der Centerwebsite seinen Vor- und Nachnamen sowie seine E-Mail-Adresse angibt und durch Betätigen des „Jetzt unverbindlich reservieren“-Buttons absendet (nachfolgend: Auftragsangebot). Bis zum Betätigen des „Jetzt unverbindlich reservieren“-Buttons kann der Nutzer jederzeit seine Angaben korrigieren, indem er die getätigten Eingaben verändert, oder den Bestellvorgang durch Schließen des Browsertabs beenden.

2.2 Die ECE sendet dem Nutzer eine Bestätigung über den Eingang des Auftragsangebots an die E-Mail-Adresse, die der Nutzer in seinem Auftragsangebot angegeben hat („Bestellbestätigungs-E-Mail“). Diese Bestellbestätigungs-E-Mail stellt die Annahme des Auftragsangebots dar.

2.3 Durch das Absenden des Auftragsangebots entstehen dem Nutzer keinerlei Kosten.

3. Leistungsangebot und –umfang

3.1 online Produktsuche

3.1.1 Die ECE hilft Nutzern, Waren im jeweiligen Einkaufscenter zu finden. Es befinden sich auf der Centerwebsite Informationen zur gesuchten Ware, insbesondere Produktdetailinformationen, Preis und bei welchem Händler die Ware verfügbar ist.

3.1.2 Die Wareninformationen stammen unmittelbar von dem jeweiligen Händler der Ware und werden von der ECE nicht überprüft.

3.1.3 Die ECE betreibt lediglich die Centerwebsite, auf der Händler der ECE Informationen über ihre Waren bereitstellen.


3.2 Nutzung der Produktreservierung

3.2.1 Nutzer können, sofern der jeweilige Händler dies anbietet, über die Centerwebsite Produkte bei diesem reservieren lassen und anschließend im Ladenlokal des Händlers kaufen und dort abholen. Die Preise des Händlers auf der Centerwebsite sind freibleibend. Der Händler und nicht die ECE wird Partei des Kaufvertrages zwischen Händler und Nutzer. Die ECE ist weder Vertreter des Nutzers, noch des Händlers.

3.2.2 Der Händler bestimmt den Zeitraum, während dem er die Produkte für den Nutzer reserviert. Nach Ablauf dieses Zeitraums kann es vorkommen, dass das Produkt nicht mehr verfügbar ist.

3.2.3 Die ECE übermittelt die Reservierungsanfrage des Nutzers mit Vor- und Nachname sowie der E-Mail-Adresse des Nutzers an die Händler, bei denen der Nutzer Produkte reservieren möchte. Zur Authentifizierung des Nutzers beim Kauf der reservierten Ware bei dem Händler ist die Angabe des Vornamens und Namens des reservierenden Nutzers sowie die Reservierungsnummer erforderlich.

3.2.3 Sobald der Händler die Reservierung gegenüber der ECE bestätigt, erhält der Nutzer über die ECE eine Reservierungsbestätigung. Diese enthält auch den Zeitraum, während dem die Produkte für den Nutzer reserviert sind, sowie eine Reservierungsnummer.

4. Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers; keine Registrierung

4.1 Für die Produktreservierungen gelten die folgenden Obergrenzen:

4.1.1  Insgesamt dürfen maximal 5 Artikel pro Händler und nicht mehr als insgesamt 15 Artikel pro Reservierungsvorgang angefragt werden.

4.1.2 Insgesamt darf ein Artikel in maximal 3 Konfektionsgrößen angefragt werden.

 4.2 Es obliegt dem Nutzer, vor einem etwaigen Kauf eines Produkts alle Produktdaten und sonstige Produkteigenschaften im Ladengeschäft zu überprüfen.

4.3 Der Nutzer muss die Reservierungsbestätigung gegenüber dem Händler vorlegen, um sich dem Händler gegenüber zu authentifizieren und die Produkte kaufen zu können, sowie Name und Vorname sowie seine E-Mail-Adresse angeben. Es sind korrekte Namen anzugeben. Fantasienamen werden nicht bearbeitet und führen zu keiner Reservierung.

4.4 Der Nutzer kann Dritte damit beauftragen, die Produkte für den Nutzer zu kaufen. Dazu muss der beauftragte Dritte die Reservierungsbestätigung bei dem Händler vorlegen und den Kaufpreis an den Händler entrichten.

4.5 Der Nutzer darf die online Produktsuche und die Produktreservierung ausschließlich zum privaten, nichtgewerblichen Gebrauch nutzen. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist nicht erlaubt, insbesondere darf der Nutzer Inhalte der Plattform nicht kopieren, verändern, zurückentwickeln, dekompilieren, verbreiten oder öffentlich zugänglich machen.

4.6 Die Nutzung der online Produktsuche und Produktreservierung auf der Centerwebsite ist ohne Registrierung möglich.

5. Entgeltfreiheit

Die Nutzung der online Produktsuche und Produktreservierung ist für den Nutzer entgeltfrei.

6. Verfügbarkeit der Services

Die ECE behält sich vor, die online Produktsuche und Produktreservierungsplattform jederzeit auch ohne Ankündigung zu ändern sowie zeitweise oder dauerhaft einzustellen.

7. Verbraucherschlichtungsverfahren

Die Europäische Kommission stellt unter dem Link:

http://www.ec.europa.eu/consumers/odr eine Online-Plattform zur Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten bereit. Die ECE ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

8. Haftungsausschluss und -beschränkung

Die ECE haftet im Rahmen dieser AGB abschließend wie folgt:

8.1 Die ECE haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

8.2 In Fällen leichter Fahrlässigkeit haftet die ECE bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine wesentliche Vertragspflicht im Sinne dieser Ziffer ist eine Pflicht, deren Erfüllung die Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Erfüllung sich der Vertragspartner deswegen regelmäßig verlassen darf.

8.3 Die Haftung gemäß Ziffer 8.2 ist auf den im Zeitpunkt des Vertragsschlusses typischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt.

8.4 Die Haftungsbeschränkungen gelten zugunsten der Mitarbeiter, Beauftragten und Erfüllungsgehilfen der ECE entsprechend.

8.5 Eine etwaige Haftung der ECE für gegebene Garantien, Datenschutzverstöße und für Ansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes bleibt unberührt. 

9. Vertragssprache, Rechtswahl und Gerichtsstand

9.1 Die Vertragssprache ist Deutsch.

9.2 Auf diesen Vertrag findet das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts Übereinkommens (CISG) Anwendung. Sofern der Nutzer Verbraucher ist und keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat, unterliegt das Vertragsverhältnis ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des CISG, sofern nicht zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, etwas anderes vorsehen.

9.3 Sind Sie Kaufmann, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Hamburg. Im Übrigen ist der Gerichtsstand Hamburg. Ist sachlich die Zuständigkeit eines Amtsgerichtes begründet, ist als Stadtteilgericht das Amtsgericht Hamburg zuständig.